Hummus – selbst gemacht

Hummus

 

 

 

 

 

 

Es hat mehrere Versuche gebraucht, aber jetzt weiß ich, wie man guten Hummus macht!

Zutaten (für ein Glas voll Hummus – etwa 8 Portionen):

1 Dose Kichererbsen
4 EL Sesamkörner
4 EL natives, kalt gepresstes Olivenöl
Saft einer halben Zitrone
Salz
Kurkuma
1/8 L Wasser

Oliven (am besten Kalamata)
4 EL natives, kalt gepresstes Olivenöl
Kresse
Baguette

Zubereitungszeit:

10 Minuten

Zubereitung:

Die Kichererbsen gut abspülen, mit 4 EL Olivenöl, den Sesamkörnern, Kurkuma, Salz und dem Zitronensaft in den Mixer, einmal grob anmixen, Wasser dazu, gut mixen bis eine feine Paste entsteht. Auf dem Teller mit weiteren 4 EL Olivenöl, Oliven, Kresse und Baguette anrichten.

Bemerkungen: Viele Hummus-Rezepte enthalten Tahina, eine Sesampaste, die aber genauso hergestellt wird wie Hummus, nur eben rein aus Sesamkörnern. Daher habe ich versucht, die Sesamkörner gleich hier dazu zu geben. Und das Ergebnis war perfekt. So erspart man sich auch die Lagerung einer weiteren Paste, wenn man sie nicht noch häufig auch für anderes verwendet.

Hoch interessant war die Geschmackskombination aus Olivenöl mit Kresse und Kurkuma!

Photo: R. Aspalter

Facebooktwittergoogle_pluslinkedinmailby feather
twitterby feather

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.