Meine Entscheidung

Chemo

 

 

 

 

 

 

Wie beschrieben. Ich habe mich sehr mit der Entscheidung gequält – noch am besagten Montagmorgen war ich unentschlossen! Ich hab es dann so gemacht:

Ich habe bisher in jeder kritischen Phase für mich so ein Test-Hautareal gefunden, das mir anzeigt, was los ist. Eine „Indikatorstelle“. Das waren immer Stellen im Gesicht, und zwar sowohl bei der Erstdiagnose, beim Auftreten der Lungenmetastase 2012, es war auch der Fall während der Streuung im Sommer 2014 und das war /ist sie auch jetzt wieder. Ich habe in den letzten Wochen weiter meine Ernährung optimiert und schon bemerkt, dass sich die veränderte Hautstelle wieder rückbildet – also „normaler“ wird. Ich war aber nicht sicher, ob das auch tatsächlich reicht. So habe ich am besagten Montagmorgen spontan auf diese Stelle gegriffen. Sie war tatsächlich viel dezenter spürbar, aber sie fühlte sich nach wie vor noch ein wenig rau und pelzig an. So habe ich mir gesagt: Gut, geh! Mach die Chemo!

Es hat auch organisatorisch ganz gut geklappt heute. Die Schwestern und Ärzte haben sich wirklich bemüht. Und das Überraschendste: Ich hatte nur sehr milde Nebenwirkungen! Ich schwitzte, aber es war nicht gleichzeitig auch noch dieses Frösteln. Ich hatte weniger Appetit, aber es war nicht gleichzeitig noch Hunger da. Der Darm war natürlich auch wieder in Aufruhr, aber bei Weitem nicht so heftig wie ich es früher hatte! Kurzum: Es war bei Weitem kein solches „vegetatives Durcheinander“.

Und jetzt fällt es mir natürlich auch wieder leichter, an die nächsten Chemos zu denken. Es ist aber nicht übertrieben, wenn ich sage: mir hat echt davor gegraut. Die schwerste Phase ist immer jene vor der Entscheidung. Hier recherchiert man, hier sucht man wie verrückt nach Alternativen, hier windet man sich. Aber wenn es mal läuft, ist manches einfacher. Man kämpft natürlich, aber man kennt seinen Platz.

Facebooktwittergoogle_pluslinkedinmailby feather
twitterby feather

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.