Selbst tun, was man empfiehlt!

Yoga  in the park

 

 

 

 

 

 

Lebensstilverbesserung – das ist etwas, was nach Mühe und wenig Vergnügen klingt. Eine Studie fand nun heraus, dass Berater, welche selbst normalgewichtig sind, sich erfolgreicher in der Behandlung Übergewichtiger fühlen. Doch sind dazu Studien notwendig?

Untersucht wurden 500 Personen, welche Übergewichtige beraten. Es waren KrankenpflegerInnen, PsychologInnen, FitnesstrainerInnen, ErnährungsberaterInnen, aber keine Ärzte. Ganz unabhängig wie normal- oder übergewichtig sie waren, sie fühlten sich gleich fit in der Beratung übergewichtiger oder adipöser Personen. Allerdings sahen sich normalgewichtige Berater viel erfolgreicher als übergewichtige BeraterInnen.

Normalgewichtige Berater sind offenbar glaubwürdiger, motivierender. Und eine frühere Studie konnte zeigen, dass diese auch viel eher das Thema ansprechen und den Klienten hinsichtlich Gewichtsreduktion beraten. Sehr schön.

Aber brauchte es dazu wirklich noch Studien? Glauben wir noch immer nicht, was wir tagtäglich selbst denken? Nämlich: „Ich traue niemanden, der versucht, mich zu etwas zu überreden, was dieser selbst nicht schafft!“

Was dennoch für die Studie spricht:

  1. Man kann die „Effektstärke“ sehen, also wie viel % Unterschied im Erfolg zwischen übergewichtigen und normalgewichtigen Beratern das dann wirklich ausmacht.
  2. Man erkennt sehr gut, dass „Lebensstiländerung“ in den meisten Fällen als etwas Unfreiwilliges angesehen wird. So nach dem Motto: „Na, wenn’s der / die nicht schafft, …!“
  3. Diese Studie bestätigt, dass, wenn Studien zu etwas gemacht werden, das „man eh weiß“, sie in aller Regel das bestätigen, was man „eh weiß“. (Vielleicht findet sich jemand, der das mittels einer Studie verifizieren möchte?)

Das ist immerhin schon etwas. Und wenn es dann in der Publikation auch noch heißt: „We need more research…“ („Wir brauchen mehr Forschung“), dann habe ich definitiv den Eindruck, es geht um Forschung und nicht um Veränderung.

Quellen:
Zur Studie der Johns Hopkins Bloomberg School
Photoquelle: Business people exercising yoga in a park, www.istockphoto.com

Facebooktwittergoogle_pluslinkedinmailby feather
twitterby feather

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.